Ehrenamtsbörse

NABU Ortsgruppe Rastatt sucht

Helfer*innen beim Amphibienschutz

Tätigkeit:

Als ehrenamtliche Helfer*innen bei der Krötenwanderung nehmen Sie die Amphibien aus den Fangeimern, die entlang der Schutzzäune in die Erde eingegraben sind, heraus und tragen diese in Transporteimern sicher über die Straße. Auch in Bereichen, wo der Aufbau eines Schutzzauns aus topografischen Gründen nicht möglich ist, sammeln Sie die Amphibien an der Straße ein und bringen diese zu ihren Laichgewässern. Zu Dokumentationszwecken können sowohl Anzahl, Art und Geschlechter der Amphibien notiert werden.

Einsatzort:

L 67 zwischen Kuppenheim und Haueneberstein

Vorkenntnisse - was Sie mitbringen:

Sie sollten Interesse am Amphibienschutz mitbringen. Für die Tätigkeit sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Eine Einarbeitung erfolgt durch die NABU Ortsgruppe Rastatt.

Zeitraum, Zeitaufwand:

Einsatzmöglichkeiten gibt es von Mitte Januar bis Mai, jeweils täglich morgens und abends. Der Einsatz erfolgt nach Absprache und Einsatzplan. Es ist schön, wenn jemand an mehreren Tagen mit anpacken kann, wir freuen uns aber auch über Helfer, die nur einmal oder zweimal Zeit haben.

Erforderliche Ausstattung:

Nach Absprache

Ergänzendes:

Vielleicht finden Sie auch Gefallen an der weiteren praktischen Arbeit in der NABU Ortsgruppe Rastatt. >> zur Ehrenamtsbörse

Ansprechpartner:

Karl-Ludwig Matt

E-Mail: Nabu-Karl-LudwigMatt@gmx.de

Tel.: 0176 784 564 28